Startseite Historisches Porschen, Toni
Auf Facebook teilen

Anmeldung



Porschen, Toni
Geschrieben von: Hans Bert Cremer   

Seine Jugend verbrachte er im elterlichen Haus in der Krumme Eiche 150.
Mit Ausbruch des Zweiten Weltkriegs wurde er 19-jährig zum Arbeitsdienst eingezogen, gefolgt vom Wehrdienst. Während des Krieges diente er als Sanitäter an den Kriegsschauplätzen in Polen, Griechenland, Jugoslawien, Rumänien, bei Stalingrad in Rußland und in Italien. 1944 wurde er als Obergefreiter eines Grenadier-Regimentes zu einer Kampftruppe in den Osten versetzt und hier am 14.Februar 1944 bei Dubno in der offenen Feldschlacht schwer verwundet. Nach erster Versorgung auf einem Verbandsplatz wurde er ins Reserve-Lazarett nach Lamberg verlegt, wo er wenige Tage später seinen schweren Verletzungen erst 23 jährig erlag.
Toni Porschen wurde am 23. Februar 1944 auf dem Heldenfriedhof Stryerpark bei Lemberg fern der Heimat beigesetzt.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 04. April 2011 um 19:52 Uhr
 
Copyright © 2017 Rödinger Historetten. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.