Startseite Veröffentlichungen Reaktionen auf den Nüsser-Artikel Die Steigerung von … - eine Geschichte des Unverständnis
Auf Facebook teilen

Anmeldung



Die Steigerung von … - eine Geschichte des Unverständnis
Geschrieben von: David Kibilka   

Als ich im letzten Jahr die druckfrische Ausgabe der „Rödinger Historetten“ in den Händen hielt – ich war noch kein Mitglied der Redaktion – las ich die Ausgabe mit großem Interesse. Ich stieß am Ende der Ausgabe auf einen Artikel, den ich für mich erst einmal einordnen musste. Meine erste Reaktion war – eine tolle Zeitschrift, aber solch ein Artikel gehört nicht in diese Zeitschrift. In der Diskussion mit den anwesenden Redaktionsmitgliedern musste ich allerdings feststellen, dass man auch anderer Meinung sein kann. Die Redaktion hatte sich als Herausgeber und Autorengruppe entschieden, den Artikel zu veröffentlichen. So weit so gut –

ein Entscheidungsprozess, wie man ihn in der deutschen Presselandschaft täglich vorfindet. Die Reaktionen auf die Ausgabe der Historetten und den „Nüsser-Artikel“ fielen entsprechend kontrovers aus.

 

Einige Leser vertraten die Meinung, der Artikel sei gut, andere vertraten die gegenteilige Meinung. Die meisten akzeptierten allerdings die Entscheidung der Redaktion, den Artikel zu veröffentlichen. Allerdings gab es auch einige wenige Reaktionen, die nach Zensur riefen und forderten, dass der Geschichtsverein die Veröffentlichung hätte verhindern müssen. Der Ruf nach Zensur ist als sicher nicht ernst gemeinter Angriff auf die Meinungsfreiheit und unabhängige Redaktionsfreiheit zu werten.

Auch die Versuche Einzelner, die Redaktion durch Drohungen und Verleum­dungs­briefe an Arbeitgeber zu beeinflussen und zu diffamieren, sind allenfalls der traurige und verzweifelte Versuch unbequeme Meinungen zu unterdrücken.

Nach diesen unterschiedlichen und – wie im Falle des einzelnen Denunzianten – unverständlichen Reaktionen entfachte innerhalb der Redaktion eine sehr kontroverse Diskussion über die nun anstehende Reaktion in dieser Ausgabe. Wir – mittlerweile gehöre ich auch der Redaktion an – entschlossen uns, dass ich als damals Unbeteiligter einen möglichst sachlichen Artikel verfasse, um unseren Lesern, die Tatsachen darzustellen. Dieser Artikel versucht genau dieses, nachdem zwei weitere Artikel bereits erstellt, wieder verworfen, überarbeitet und besprochen wurden. Eine Diskussion über mehrere Wochen – ja sogar Monate wurde innerhalb der Redaktion geführt, wie mit den Reaktionen umzugehen sei. Wir haben uns nun entschlossen auf unseren Webseiten diese Artikel zu veröffentlichen. Sie finden diese unter:

www.historetten.de

Auf unseren Webseiten, haben Sie auch die Gelegenheit Ihre Meinung zu den Artikeln zu äußern. Wenn Sie es wünschen, veröffentlichen wir Ihre Meinung – ohne Zensur – für alle Leser.

 

Zurück zur Übersicht

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 05. April 2010 um 14:54 Uhr
 
Copyright © 2018 Rödinger Historetten. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.